WG innen7

 

Die Idee

Die Wohngemeinschaft mit ihrer häuslich-familiären Atmosphäre bietet Demenzkranken eine hohe Lebensqualität. In einer großen Wohnung mit Einzelappartements und Gemeinschaftsräumen leben acht Personen zusammen. Großzügige Freiflächen ermöglichen geschützte Spaziergänge und Aktivitäten. Angehörige finden durch die Betreuung ihrer Familienmitglieder in der Wohngemeinschaft Entlastung im Alltag und haben mehr Zeit für sich selbst. Die Wohngemeinschaft ist kein Kleinstheim. Die Angehörigen behalten die Verantwortung für ihren Kranken. Sie beauftragen – als rechtliche Betreuer in Stellvertretung für ihren Demenzkranken – einen ambulanten Pflegedienst mit der Pflege und Versorgung.
Die Bewohner bzw. deren Angehörige haben das Hausrecht, die ambulanten Dienste haben einen Gaststatus.
Der Tagesablauf entspricht dem normalen Alltag. Gemeinsam wird eingekauft und das Essen zubereitet, die Wäsche versorgt, oder auch ein Ausflug gemacht. Jeder Bewohner soll mit seinen noch verbliebenen Fähigkeiten seinen Alltag selbst bestimmen und gestalten können. Alle Mieter bewohnen ein geräumiges Einzelzimmer mit eigenem Bad und direktem Zugang zum beschützten Garten. Die eigenen Möbel im Zimmer schaffen Vertrautheit und Geborgenheit. Gemeinsam teilen sich die Bewohner eine großzügige Wohnküche, die Hausarbeitsräume, wohnliche Flurflächen und eine einladende Terrasse mit Pergola.
Die Bewohner werden rund um die Uhr von Alltagsbegleiterinnen betreut, die Anleitung und Hilfestellung für die gemeinsame Planung , Gestaltung und Bewältigung des Alltags geben. Wo es zusätzlich notwendig ist, übernimmt der ambulante Dienst einer Sozialstation die Versorgung mit pflegerischen Leistungen im Sinne von Krankenversicherung und Pflegeversicherung.

 

Die Räumlichkeiten und der Garten

Der Verein Älter werden in Eching ist der Eigentümer der Wohnungen für Demenzkranke. Die gesamte Fläche nebst Garten und Nebenräumen ist an die Netzwerk gGmbH verpachtet, die als Vermieter für die Bewohner fungiert. Alle Räume sind barrierefrei gebaut und den besonderen Bedürfnissen von Demenzkranken angepasst. Die warmen Farben der Fußböden drinnen und draußen, die meditative Gestaltung des Gartenraumes vermitteln Ruhe und Geborgenheit.

 

Die großzügige Wohnküche mit dem Herd in der Mitte ist im Wegekreuz aller Flurflächen. Immer kommt man dorthin zurück, wo sich der größte Teil des Alltagslebens abspielt.

 

Jedes Bewohnerzimmer - mit eigenen Möbeln eingerichtet - verfügt auch über ein separates Bad.

 WG aussen7

Die Bewohner

Bis zu 8 Bewohner bilden die Wohngemeinschaft. Sie werden entsprechend ihrer Wünsche und Fähigkeiten in den täglichen Ablauf eingebunden und können aktiv sein, betreut und gepflegt werden. So werden Ressourcen eingebracht und bleiben erhalten. Die familienähnliche Gemeinschaft steht für mehr Selbstbestimmung und hohe Lebensqualität. Auch bei körperlicher Pflegebedürftigkeit ist prinzipiell ein Verbleib bis zum Tod möglich, sofern nicht medizinische Gründe dagegen sprechen. Bevor ein neuer Bewohner einzieht, können die Angehörigen im Rahmen ihrer Mitwirkung im Gremium ihre Anregungen einbringen.

Das Angehörigengremium

Alle Angehörigen und gesetzlichen Betreuer sind in einem Gremium zusammengeschlossen und entscheiden über das tägliche Leben der Wohngemeinschaft. Sie stehen gemeinsam in der Verantwortung. Regelmäßig treffen sie sich mit den Pflege- und Betreuungsdiensten und dem Vermieter, um sich auszutauschen, über die Situation in der Wohngemeinschaft zu sprechen und Entscheidungen zu treffen. Alle Angelegenheiten des Gemeinschaftslebens werden in dem ca. 5-6 Mal pro Jahr tagenden Gremium der Angehörigen besprochen. Dies ergibt eine deutliche Stärkung der Rolle der Angehörigen. Der Pflege- und Betreuungsdienst ist Gast. Er passt sich den Bedürfnissen an, nicht umgekehrt.

Die Vermieter

Netzwerk gGmbh ist eine als gemeinnützig anerkannte Gesellschaft, die Aufgaben im sozialen Bereich als Betriebsträger von betreuten Wohnanlagen und in der Betreuung älterer Menschen wahrnimmt. Netzwerk ist Mitglied beim Paritätischen Wohlfahrtsverband. Als Vermieter begleitet Netzwerk das Angehörigengremium und ist als „Anwalt“ der dort betreuten Menschen Garant für das inhaltliche Konzept der Wohngemeinschaft.

Die Kosten

Mtl. Miete pro Appartement inkl. der Gemeinschaftsräume
und Nebenkosten 650 €

Haushaltskasse 100€

Betreuungspauschale für
Alltagsbegleitung 2050€

Behandlungspflege und Grundpflege werden individuell vereinbart und erbracht.

Pflegekasse und Krankenkasse beteiligen sich an den Kosten, sofern die Voraussetzungen gegeben sind.

Kontaktadressen


Netzwerk gGmbH
Spiegelstrasse 4
81241 München
Tel: 089 – 82 01 08 93
Fax: 089 – 89 62 30 46
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Geschäftsführer : Dieter Kreuz
Sitz der Gesellschaft : München
Handelsregister: AG München HRB 108118


1. Vorsitzende: Gertrud Wucherpfennig
Geschäftsleitung: Siglinde Lebich

Senden Sie hier ein Nachricht.